«

Leningrad - Der Mann, der singt

»
Leningrad - Der Mann, der singt Deutsch-russische Musikdokumentation von Peter Rippl über Russlands wohl populärste alternative Band "Leningrad". Leadsänger Sergej "Shnur" Shnurov widmet sich in seinen Texten besonders den Außenseitern der Gesellschaft. Daher wurde die Band einst auch vom Moskauer Bürgermeister verboten, was die Popularität der Gruppe nur steigerte. Mit einer Mischung aus Punk, Ska und Chanson werden die wahren Abgründe der Gesellschaft vertont. Nachdem die Band sich 2008 auflöste, wird nun noch einmal die Geschichte aufgezeigt...
Kinostart in Deutschland: 20.05.2010 (nur in einzelnen Kinos)
Filmverleih: Real Fiction
Filmlänge: 82 Minuten
Links: