«

Deckname Cor - Das dramatische Leben des Max Windmüller

»
Deckname Cor - Das dramatische Leben des Max Windmüller Deutsches Doku-Drama von Eike Besuden mit Marcus Seuß, Sven Fricke, Pegah Kazemi, Laura Leschinski und Sonja Dengler. Emden, Deutschland 1933: Als dem Vater des gerade 13-jährigen Max Windmüller von den Nazis die Gewerbeerlaubnis für seine Schlachterei entzogen wird, geht die jüdische Familie ins Exil nach Holland, wo sie sich auf die Ausreise nach Palästina vorbereitet. Als sieben Jahre später die Nazis einfallen, fasst Max den Entschluss, in den Untergrund zu gehen und der Widerstandsgruppe Westerweel beizutreten. Unter seinem Decknamen Cornelius Andringa gelingt es ihm, insgesamt 100 jüdische Kinder und Jugendliche persönlich über die Grenze zur Flucht zu verhelfen...
Kinostart in Deutschland: 24.11.2011 (nur in einzelnen Kinos)
Filmverleih: Pinguin Studios / Barnst
Filmlänge: 93 Minuten
Altersfreigabe (FSK): 6