«

Stopping - Wie man die Welt anhält

»
Stopping - Wie man die Welt anhält Deutscher Dokumentarfilm von Bernhard Koch. Vier verschiedene Menschen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Ebenen Deutschlands versuchen mit unterschiedlichen Mediationsmethoden, dem Stress und der Hektik des Alltags sinnvoll entgegenzuwirken. Die vier Meditationen sind die Vipassana-Meditation, deren Schwerpunkt im Atem liegt. Die Achtsamkeitsmeditation MBSR, die anthroposophische Meditation mit Fokus auf das Lebendige im normalen Alltag und die Sitzmeditation Zazen...
Kinostart in Deutschland: 26.02.2015 (nur in einzelnen Kinos)
Filmverleih: Spuren Pfade Filme
Filmlänge: 94 Minuten
Altersfreigabe (FSK): 0
Links: