«

Nirgendland

»
Nirgendland Deutscher Dokumentarfilm von Helen Simon, welche über eine Frau aus Bayern berichtet, die von ihrem Vater jahrelang missbraucht wurde. Als die Frau dann auch noch schwanger wurde, machte der Mann selbst vor seiner Enkeltochter nicht halt. Doch irgendwann brach die Frau ihr Schweigen und brachte ihren Vater vor Gericht. Leider ging dieser am Ende straffrei aus und das Ende der kleinen Tochter war derweil längst besiegelt...
Kinostart in Deutschland: 02.04.2015 (nur in einzelnen Kinos)
Filmverleih: Basis
Filmlänge: 74 Minuten
Altersfreigabe (FSK): 16
Links: