«

Und morgen die ganze Welt

»
Und morgen die ganze Welt Deutsches Drama von Julia von Heinz mit Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider und Andreas Lust. Die junge Jura-Studentin Luisa ist vom vermeintlichen Rechtsruck in Deutschland entsetzt und schließt sich bald der autonomen Gruppe P81 an, die auf friedliche Weise gegen den größer werdenden Populismus vorgeht. Bald lernt Luisa zwei charismatische Jungs kennen, die für ihre linken Ideologien über eine Friedlichkeit hinausgehen. Als es bei einem Gegenprotest zu Handgreiflichkeiten kommt, geschieht mit Luisa etwas und fortan fühlt sie sich noch mehr zu einem der charismatischen Jungs hingezogen. Sie verlässt ihr Elternhaus und sucht seine Nähe. Bald muss sich Luisa dann auch fragen: Wie weit ist sie bereit für ihre Vorstellungen zu gehen...
Kinostart in Deutschland: 29.10.2020 (nur in einzelnen Kinos)
Filmverleih: Alamode, Filmag.
Filmlänge: 110 Minuten
Altersfreigabe (FSK): 12
Links: